Home | Profil | Beratung | Training | Fotografie | Kontakt
Coaching - Training - Fotografie  
  Blickwechsel - Maike Schmidt  
Impressum / Datenschutz | Sitemap

Leitungsfortbildung | Kommunikation, Moderation, Präsentation
Teamentwicklung | Persönlichkeitsentwicklung | Work-Life-Balance
Beratungsmethoden

 

Teamentwicklung

Teamarbeit ist aus dem heutigen Berufsalltag nicht mehr wegzudenken. Um im Team erfolgreich zu sein, müssen Regeln, Rollen und Ziele in der Teamarbeit definiert und eingehalten werden. Konflikte und Störungen vermindern die Produktivität des Teams:

  • Unterschiedliche Zielvorstellungen und Erwartungen
  • Nichtumgesetzte Entscheidungen
  • Ungeklärte Meinungsverschiedenheiten
  • Ungewisse Rollen und Verantwortlichkeiten
  • Unproduktives Konkurrenzverhalten (gegeneinander statt miteinander)

An all diesen und weiteren Themen wird in der Teamentwicklung fallbezogen gearbeitet. mehr ...

Methoden

  • Einzelarbeit, Partnerarbeit, Teamarbeit
  • Systemisches Portraitieren
  • Praxissimulation
  • Sechs Hüte von de Bono
 

Ablauf

Einzelarbeit, Partnerarbeit, Teamarbeit und Arbeit in der Großgruppe wechseln sich ab. Mit der Methode des Systemischen Portraitierens werden Prozesse begleitet und ausgewertet. Durch die Praxissimulation werden vielfältige Situationen bearbeitet und optimiert.

 

Ziel

In einem unbürokratischen, behaglichen und entspannten Klima optimieren wir die Qualität unserer Zusammenarbeit. Rollen, Zuständigkeiten und Voll­machten werden geklärt. Wir halten uns an getroffene Vereinbarungen und Entscheidungen und setzen sie um. Meinungsverschiedenheiten werden ausgeräumt, individuelle Standpunkte werden berücksichtigt. Alle Teammitglieder setzen sich für die Teamziele mit ein.

 

 

 

Teamentwicklung mit dem Züricher Ressourcen Modell (ZRM®)

Was ist ZRM®?
Das Zürcher Ressourcen Modell ZRM® ist ein Selbstmanagement-Training zur Erhöhung der Motivation und Zielerreichung und wurde von Dr. Frank Krause und Dr. Maja Storch für die Universität Zürich entwickelt. ZRM® beruht auf neuesten neurowissenschaftlichen Erkenntnissen zum menschlichen Lernen und Handeln. Es bezieht systematisch kognitive, emotionale und physiologische Elemente in den Entwicklungsprozess mit ein.

Warum ist das ZRM® besonders für die Teamentwicklung geeignet?
Ziel ist es, die Zusammenarbeit im Team zu entwickeln oder wieder neu zu stärken. Dabei ist es wichtig, dass die Bedürfnisse aller Beteiligten zur Sprache gebracht werden und miteinander ein Team-Motto-Ziel entwickelt wird. Dieses ist mit Hilfe der ZRM® - Vorgehensweisen, ressourcenorientierter Sprache und Bildern mit Leichtigkeit zu realisieren.

 

   
Copyright © 2007-2013 Blickwechsel - Maike Schmidt             webdesign: tobiasbaur.de

 

zum Seitenanfang...